NEU: ValveCare-DI

Wir sind stolz eine unserer neuesten Entwicklungen vorstellen zu können: das neue ValveCare-DI-System.

Einführung ValveCare-DI
Das ValveCare-DI-System unterscheidet sich vom "ValveCare-System" unserer additiven Produktpalette.
Es ist ein System, das die Brennkammer, Ventile & Ventilsitze und Benzininjektoren von Direkteinspritzmotoren (DI) schützt und reinigt.

ValveCare-DI wurde speziell für das LPG-System Prins VSI-2.0 DI entwickelt. Praxiserfahrungen haben gezeigt, dass Direkteinspritz-Motoren (Brennkammern) in einigen Fällen übermäßig verschmutzen und sich Kohlenstoffablagerungen (Verunreinigungen) in den Benzin-Injektoren bilden können. Auch Ventile und Ventilsitze weisen in einigen Fällen übermäßigen Verschleiß auf. Um dies zu verhindern, entwickelte Prins eine Lösung: die neueste Generation des ValveCare-DI-Systems. Ein benutzerfreundliches System mit einem hochwirksamen, perfekt gesteuerten Additiv-Dosiersystem.

Vorteile des ValveCare-DI-Systems
- Leicht nachfüllbarer Additivbehälter
- Selbstdiagnose anhand eingebauter Komponenten
- Additiv-Verbrauch ausschließlich im LPG-Betrieb
- Einfache Installation mit Steck-System
- Neuer Look, abgestimmt auf die Prins Additiv-Produktfamilie "Care" (ValveCare-DI & InjectorCare)
- Mehrsprachiges Produktlabel

Mehr Informationen über Fahrzeuge mit DI- (Direkteinspritz-)Motoren
Fast alle Neuwagen sind mit Direkteinspritz-Motoren ausgestattet. Das bedeutet, dass der Kraftstoff direkt in den Brennraum gespritzt wird. Für diese Fahrzeugtypen entwickelte Prins die VSI-DI LPG-Systeme (Vapour Sequential Injection* – Direct Injection). Dieses System basiert auf dem Prinzip der Umwandlung von Flüssiggas (LPG) oder Erdgas (CNG) in Dampf, bevor es in einen DI-Motor injiziert wird.

Im Vergleich zu anderen Produkten am Markt bietet Prins zuverlässige Kraftstoffsysteme für eine Vielzahl von Fahrzeugen. Die VSI-2.0 DI-Systeme verbrauchen sehr wenig Benzin (< 5 %) und eignen sich sowohl für Neufahrzeuge wie auch für Gebrauchtfahrzeuge fast jeden Alters.

*Vapour Sequential Injection bedeutet, dass der Kraftstoff sequenziell (in einer fest eingestellten Menge je Zylinder) in den Brennraum des Motors eingespritzt wird.